top of page
  • AutorenbildAliena Kempa

▪️Die Release-Technik▪️




Bei der Release-Technik wird das Muskelgewebe passiv (durch Verschieben der Therapiehand) in Spannung gebracht und für einige Sekunden gehalten. Dadurch wird erreicht, dass das Gewebe in seiner Eigenspannung nachlässt. Die Dehnungs- und Spannungsrezeptoren passen sich hierbei an. Diese Adaption (Anpassung) kann allerdings nur stattfinden, sofern die Schmerzrezeptoren nicht gereizt werden. Aus diesem Grund ist ganz besonders auf den Muskelverlauf und einen weichen Handgriff zu achten.

Das Release kann an jedem Gewebe durchgeführt werden, welches PD-Rezeptoren enthält, zum Beispiel Haut, Gelenkbänder, Gelenkkapseln, Muskeln, Sehnen und insbesondere Faszien.✨

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page