top of page
  • AutorenbildAliena Kempa

Was mache ich, wenn mein Pferd eine Trageerschöpfung hat

Zuerst müssen ursächlich oder daraus resultierende Blockaden gelöst und aufgehoben werden, damit das Pferd überhaupt in der Lage ist, sich aus dieser Position wieder anzuheben und aufzurichten.

Außerdem müssen wir den Brustkorb von den Schulterblättern gelöst bekommen, da dieser hier durch verspannte Muskulatur, verklebte Faszien, etc fixiert worden ist.

Nachdem die Strukturen nun gelöst wurden ist es ganz wichtig, dass wir nicht weiter machen wie bisher. Die verspannten Muskeln und das verklebte Gewebe haben dem Pferd geholfen, den Brustkorb zu fixieren, damit dieser nicht noch weiter absinkt. Sobald diese Strukturen gelöst sind, müssen wir das Pferd stabilisieren, um nicht weiter in die Trageerschöpfung zu geraten. Wir müssen ihm Zeit geben, sich wieder ins richtige Bewegungsmuster einzufinden. Außerdem müssen wir die Bauch und Rückenmuskulatur und die Muskulatur, welche den Rumpf trägt, auftrainieren.

Hierbei können verschiedenste Übungen vom Boden und unter dem Reiter hilfreich sein. Allem voran Seitengänge im dosierten! Maße und in der richtigen Ausführung. Außerdem eignen sich zum Beispiel Balance Pads und Spaziergänge auf unebenem Boden (durch Wälder) sehr gut zur Stabilisation.


22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

〰️Sitzfläche ❌ Auflagefläche〰️

Diese beiden Begriffe sorgen oft für Verwirrung. Auf der Suche nach einem neuen Sattel ist die Auflagefläche ein wichtiger Faktor. Hier darf man sich allerdings nicht auf eine Größe der Sitzfläche ver

bottom of page